Google Fred Update März 2017

Google hat im März unangekündigt ein neues Update seines Algorithmus eingespielt und damit die SEO Branche in Aufruhr gebracht. Sistrix hat mit einem Screening von 300 Webseiten versucht, die Auswirkungen zu interpretieren, es bleiben aber viele Fragen offen.

Inhalt ist König?

Auf den ersten Blick scheint es so, als würde Google weiter den Inhalt aufwerten, Keyword und Backlink Spamming dafür abwerten. Aber erklären sich dadurch die teilweise dramatischen Rückgänge von Webseiten, die sich stark auf inhaltliche Bereiche konzentrieren?

Auf den ersten Blick zumindest lassen sich keine einfachen Rückschlüsse auf die neue Bewertung von Google finden. Es scheint dagegen eher so, als wären die Suchergebnisse im Allgemeinen größeren Schwankungen ausgesetzt und viele Webseiten erleben seitdem eine Berg- und Talfahrt ihrer Sichtbarkeit.

Das lässt den Schluss zu, dass Google bei diesen Update etwas über das angepeilte Ziel hinaus geschossen ist und nun wöchentlich versucht die Änderungen anzupassen. Anders lassen sich die teilweise großen Schwankungen nur schwer erklären.

Flesch Index gewinnt an Bedeutung

Eine mögliche Erklärung wäre es, dass Google immer stärker versucht die Inhalte zu bewerten und interpretieren. Der Flesch Index ist ein Bewertungskriterium für Webinhalte. Allerdings ist diese Bewertung oft sehr statisch und man hat das Gefühl, dass die Ergebnisse nicht das Textbild wiedergeben.

Trotzdem heißt dieser Trend für die SEO Branche, dass die Zeiten des immer gleichen Vorgehens bei der Optimierung längst vorbei sind. Von Einzelfall zu Einzelfall muss entschieden werden, welche Maßnahmen Sinn machen und den Besuchern einen Mehrwert geben und auf was man bei der Optimierung besser verzichten sollte.

Es bleibt spannend 2017!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.